IVF-Paare können bald den „intelligentesten“ Embryo auswählen.

Startseite » Nachrichten » IVF-Paare können bald den „intelligentesten“ Embryo auswählen.
13

IVF-Paare können bald den „intelligentesten“ Embryo auswählen.

Stephen Hsu von Genomic Prediction behauptet, dass die Technologie, die er entwickelt hat, um den IQ eines ungeborenen Kindes im Stadium der Embryonenbildung in den nächsten 5-10 Jahren zu bestimmen, die Welt erobern wird.

Stephen Hsu, Mitbegründer von Genomic Prediction an der Michigan State University, sagte neulich: „Genaue IQ-Prädiktoren werden möglich sein, wenn nicht in den nächsten fünf, dann in den nächsten 10 Jahren. Ich bin sicher, dass einige Länder diese Technologie übernehmen werden. “

Dies ist ein „graues“ Gebiet der Wissenschaft, aber es gibt Technologien, die viel komplizierter sind als die Beseitigung von Erbkrankheiten. Experten hoffen, dass niemand den ersten Schritt unternimmt, bevor Ethiker Richtlinien entwickeln, um die zweite Welle der Eugenik zu verhindern, d. h. kontrollierte Bildung der angeborenen Eigenschaften des menschlichen Körpers, die die Nazis zu nutzen versuchten.

Nach dem letzten Herbst hat der chinesische Wissenschaftler He Jiankui die Wissenschaft in die Luft gesprengt, als er zugab, die DNA von Zwillingsmädchen bearbeitet zu haben und ihr Gen für HIV zu ändern. Experten für Ethik und Genetik auf der ganzen Welt versuchen, eine Wiederholung der Vergangenheit zu verhindern. Unterdessen schreitet Genomic Prediction voran und bietet den Eltern die erste "Karte der Indikatoren" ihrer Embryonen, die die möglichen Risiken von Krankheiten, Defekten und Entwicklung widerspiegelt und auch eine ungefähre Einschätzung der Intelligenz liefert.

 "Vielleicht wird nur 1 Prozent der Embryonen Genies entwickeln ... großartige Wissenschaftler, aber sie haben nur geringe Chancen", sagte Hsu über Embryonen mit niedrigem IQ. "Ehrlich gesagt bin ich der Meinung, dass es ethisch korrekt ist, wenn wir diese Punktzahl berechnen und das endgültige Niveau ermitteln können, dies mit voller Verantwortung zu melden." Nach Ansicht einiger Beobachter ähneln diese Worte den Worten von Apologeten für "Eugenik in Großbritannien und den Vereinigten Staaten", die die Nazis dazu inspirierten, die Juden "auszusondern".

Francis Galton, der 1883 den Begriff "Eugenik" vorschlug und diese Bewegung populär machte, sagte einmal: "Es ist notwendig, die Produktion der Familien von Kindern einzustellen, von denen entartete Kinder wachsen." Charles Davenport, ein angesehener Biologe Ende des 19. Jahrhunderts, der am Cold Spring Harbour Eugenik lehrte, war der Ansicht, dass die deutsche Reproduktion gefördert werden sollte, was er für "wirtschaftlich, intelligent und ehrlich" gegenüber den Iren hielt er betrachtete "weitgehend geistig zurückgeblieben". Oliver Wendall Holmes, der Richter am Obersten Gerichtshof, entschied 1927, dass "drei Generationen von Dummköpfen reichen", als er zustimmte, dass eine Frau, Carrie Buck, mit der Begründung sterilisiert werden sollte, dass sie in Betracht gezogen wird "Dummkopf." So wurde ein Präzedenzfall geschaffen, der es dem Bundesstaat Virginia (und anderen) später ermöglichte, Zehntausende Menschen auf der Grundlage ihres vermeintlichen Intelligenzniveaus zu zwingen.

Das Bearbeiten oder Auswählen von Embryonen beraubt die Menschen nicht ihres Kinderrechts, aber Ethiker warnen, dass die Gefahr besteht, solche Entscheidungen zu wiederholen. Es ist unmöglich, jedes Element unseres Aussehens und unserer Intelligenz anzupassen - nur einige davon sind erblich bedingt und in unserer DNA verzeichnet. Vor einem Jahrzehnt schien die Idee, einige von ihnen sogar zu verändern, unplausibel oder zumindest eine sehr ferne Perspektive zu sein.

IQ und Aussehen werden durch ein Mosaik genetischer Faktoren bestimmt, und die Menschheit hatte nie die Technologie, um sie alle miteinander zu verbinden oder sogar den Punkt zu bestimmen, an dem Änderungen erforderlich sind. In letzter Zeit hat sich der Ansatz jedoch geändert. Jetzt können Wissenschaftler analysieren, wie ein bestimmtes Gen das Endergebnis der menschlichen Entwicklung beeinflusst, um zu verstehen, wie es verändert werden kann.

Genomic Prediction arbeitet aktiv daran, diesen Prozess zu beschleunigen, wobei den Eigenschaften, um die sich Ethiker kümmern, besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. „IVF-Pioniere ... wurden Monster genannt, Frankenstein. Sie sagten, dass solche Kinder gesundheitliche Probleme haben würden “, sagte Hsu. „Tatsächlich überzeugt mich das nur noch einmal, dass es so ist. IVF wird heute als ein absolut normaler, üblicher medizinischer Eingriff angesehen. Und jeder, der jetzt und in Zukunft mit dem Finger auf Genomic Prediction zeigt, sollte sich daran erinnern. “

 

Bild: SmartPic
Basierend auf The Guardian